Überwachung

Im Falle einer negativen Bonitätsprüfung des Schuldners, übernehmen wir Ihre Forderung in die Titelüberwachung beziehungsweise die sogenannte Langzeitüberwachung. Da eine titulierte Forderung erst nach 30 Jahren verjährt, ist das Ziel dieser Phase den Schuldner zu beobachten und zu überwachen, um die berechtigte Forderung weiterzuverfolgen. Viele der schon im außergerichtlichen Verfahren genutzten Maßnahmen kommen hier erneut zum Einsatz, insbesondere:

  • Die Adresspflege und Anschriftenermittlung des Schuldners über öffentlich zugängliche Quellen und Auskunfteien spezieller Datenbanken.
  • Die Überwachung der Vermögensverhältnisse durch beispielsweise Bonitätsprüfungen.
  • Die Abwicklung sämtlicher Korrespondenz mit Schuldnern und Schuldnervertretern.
  • Die Vereinbarung von Ratenzahlungen und Vergleichen.
  • Die ständige Überwachung und Weiterleitung eingehender Zahlungen.
  • Die Übermittlung bonitätsrelavanter Informationen an Auskunfteien, wie etwa der Schufa, soweit dies datenschutzrechtlich möglich ist.

Wir verwenden Cookies auf Intecredoinkasso.de Möchten Sie mehr über Cookies wissen?